Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Klare Linien, weiße Kuben: Der neue Trend beim Wohnen zeigt sich reduziert. Die Architektur ist einfach, klar und geometrisch. Fenster und Haustür werden zum wichtigen Gestaltungselement.

Ganz im Gegensatz zum kolonialen- oder skandinavischen Wohnstil, lehnt der Trend des Minimalismus Dekoration, Schnörkeln und Farben ab. Der Innen- sowie der Außenbereich verfolgt eine klare Linie und wird auf das Wesentliche reduziert. Sind wir in unserem Alltag permanenter Reizüberflutung durch Smartphone, Werbung & Co ausgesetzt, sehnen wir uns zu Hause nach Besinnung und Klarheit. Der Trend zum reduzierten Wohnen geht dem Wunsch nach optischer Ruhe sowie einem besonderen Sinn für Ästhetik nach. Auch wenn die Vorgaben sehr klar erscheinen – dem eigenen Stil muss man auch hier treu bleiben.

Große Glasflächen und glatte Fassaden
Einfache Formsprache und klare, cleane Architektur ist das Hauptmerkmal. Große Fensterfronten werden bewusst eingesetzt, um den Wohnraum nach außen hin zu erweitern. Innovative und qualitativ hochwertige Fenster bieten die Möglichkeit, große Glasflächen und Hebeschiebetüren im Großformat einzusetzen, ohne den Energiewert des Hauses zu beeinflussen. Ausladende Wohnflächen werden heutzutage als Luxus geschätzt und durch den gezielten Einsatz von Glas optisch zusätzlich erweitert.

Die Haustür wird zum Designelement
Klare Formen, die Farben Schwarz, Weiß und Grau sowie hochwertige Materialien sind auch bei Haustüren angesagt. Bei der Auswahl der passenden Haustüre müssen Dinge wie Sicherheit sowie höchsten Wärme- und Schallschutz bedacht werden. Wie bei den Innentüren geht auch bei den Haustüren der Trend zu glatten, vollen Türen mit größeren Seitenteilen. Passend zu den klaren, kühlen Materialien, die im Minimalismus Verwendung finden, bieten sich Keramikoberfläche in Rost- bzw. Stahl-Optik an. Besonders gut fügt sich die Haustür mit einem rahmenlosen Seitenteil in die Fassade des Hauses ein und unterstreicht die Klarheit der Architektur. Durch ein vollständiges Einputzen ins Mauerwerk verschwindet der Rahmen nahezu vollkommen.

Den eigenen Stil finden
Wirken die Vorgaben auf den ersten Blick sehr streng, ist es dennoch wichtig seine eigene Persönlichkeit auszudrücken. Gelten in diesem reduzierten Wohnstil schlichte Farben wie Grau, Beige, Sandfarben oder aber auch Schwarz und Weiß als Favoriten, spricht nichts gegen individuelle Farbakzente. Neutrale Farben bieten einen guten Hintergrund für moderne Einrichtung. Auch hier ist erlaubt was gefällt. Besondere Einzelstücke und hochwertige Materialen können miteinander kombiniert werden. Um die Klarheit und Offenheit des Raumes nicht zu stören, sollten dekorative Elemente nur sehr sparsam eingesetzt werden. Ganz verzichten muss man darauf aber nicht: Als besonderer Blickfang können Stehleuchten oder besondere Designerstücke vereinzelt angeordnet werden. Auch hier gilt: Weniger ist mehr.

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.