Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Möbel und Wohnaccessoires verleihen jedem Zuhause einen ganz eigenen Charakter. Doch die Entscheidung für einen passenden Einrichtungsstil ist nicht immer einfach. Geschmäcker sind bekanntlich verschieden, das gilt auch beim Thema Einrichtung. Egal ob gemütlicher Flohmarkt Charme oder kühler Industrie Look – im Vordergrund sollte immer der Wohlfühlfaktor stehen. Die Herausforderung besteht darin, eine Balance zwischen Trend und persönlichem Stil zu finden. Es gilt: Inspirationen einholen ist erlaubt, aber behalten Sie Ihre Individualität. Wir haben für Sie die beliebtesten Einrichtungs-Trends des Jahres zusammengefasst.

Loftstyle

Der moderne Loftstyle passt besonders gut zu offen gestalteten Wohnräumen mit großen Fensterfronten. Mit geradlinigen Möbeln aus Materialen wie Stahl, Beton und Holz bekommt das Eigenheim den industriellen Charakter eines Großstadt-Lofts. Dekoration spielt beim cleanen Loftstyle eine Nebenrolle. Statt verspielten Bilderrahmen und auffälligen Textilien findet man sichtbare Rohre und glatte Wände aus Beton. Die Kombination aus kühlen Rohmaterialien und erdigen Tönen schafft eine exklusive Wohnatmosphäre.

Skandinavischer Stil

Minimalismus wird bei dem nordischen Wohntrend groß geschrieben. Weiße Möbel, helle Farben und natürliche Materialen sind die Grundkomponenten des Skandinavischen Einrichtungsstils. Schnörkellose Möbel werden mit geometrischen Dekostücken wie Vasen oder Lampen kombiniert – am besten in zarten Pastelltönen. Die warmen Farbtöne und Materialen machen diesen Einrichtungsstil so gemütlich – und perfekt für die kalte Jahreszeit. Lesen Sie hier mehr über den skandinavischen Einrichtungsstil.

Vintage und Shabby Chic

Weit weg von der Eleganz des Loftstyles und der Klarheit des Skandinavischen Einrichtungsstils findet man den Vintage Stil. Ob Kratzer und Kerben im Holz, abgeblätterter Lack oder altes Leder – alles außer perfekt, lautet das Motto. „Shabby Chic“, übersetzt „schäbiger Schick“, beschreibt den aktuellen Vintage Trend. Mit schäbig ist dabei aber nicht wertlos gemeint, ganz im Gegenteil: Vintage-Möbelstücke sind oft wertvolle Raritäten oder Sammlerstücke. Typisch für den Vintage Stil sind Unikate aus den 30er bis 70er Jahren mit Gebrauchsspuren. Die werden aber nicht als Makel angesehen – vielmehr geben sie den Möbeln eine ganz eigene Geschichte. Anders als bei puristischen Einrichtungsstilen ist hier ein wilder Mix aus originellen Möbeltücken erwünscht. Alles ist erlaubt, solange es ein stimmiges Ganzes ergibt.

Wohnzimmer Inspiration

Glamour

Hier hätten sich Marilyn Monroe und Audrey Hepburn auch wohlgefühlt: Der Glamour-Einrichtungsstil bringt das Hollywood-Flair der 50er-Jahre in die eigenen vier Wände. Ob schwere Vorhänge aus Samt oder verschnörkelte Stühle mit Seidenüberzug – Glanz und Glitzer zieht sich wie ein roter Faden durch diesen Wohntrend. Typisch für den Glamour-Look sind Farben wie Silber, Gold und Schwarz kombiniert mit dunklen Lila- oder Blautönen. Wem das zu dunkel ist, kann auf kräftige Töne hellerer Farbfamilien, wie zum Beispiel Orange oder Türkis zurückgreifen. Barocke Elemente wie Kronleuchter und Stuck unterstreichen den pompösen Stil.

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.