Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

2009 starteten Daniela und Markus Thurnhofer mit dem Bau ihres 2-geschossigen Einfamilienhauses in einem ruhigen Siedlungsgebiet in Stadtnähe. Nach nur einem Jahr Bauzeit konnten sie die eigenen vier Wände beziehen – eine äußerst sportliche Umsetzungsphase mit straffem Zeitplan! Doch mit einer guten Vorbereitung ist der Hausbau zu schaffen, wie uns die junge Familie berichtet.

Hausbau mit Internorm Fenstern und Türen

Die Planungsphase

Begonnen haben wir mit einem leeren Zettel Papier. Wir haben alle unsere Vorstellungen niedergeschrieben. Also alles, was das neue Heim können muss und auch die Dinge, die wir auf keinen Fall haben wollten. Zum Glück waren wir uns bei den meisten Entscheidungen recht schnell einig – das hat uns bei der ersten groben Planung sehr geholfen.
Die zweite Phase war sehr zeitintensiv. Wir besuchten Musterhausparks, Baumessen, Ausstellungen für Fenster und Türen, Bodenstudios, Bäderwelten, Küchenstudios etc. Wir Informierten uns zu diesem Zeitpunkt auch schon über die Gartengestaltung und den richtigen Terrassenbelag. Denn auch diese Bauabschnitte waren uns für die Kalkulation und die Planung wichtig.
Da wir zu diesem Zeitpunkt noch kein Kind hatten, waren wir flott und hatten die wichtigsten Informationen nach rund 6 Monaten zusammengetragen und viele Vorentscheidungen getroffen.

Unser Tipp!

Planen Sie so viel wie möglich im Vorhinein. Eine gute Vorbereitung ist das Wichtigste, spart Zeit, Geld und Nerven. Gerade in der stressigen Bauphase überschlagen sich die Ereignisse. Die Zeit sich gut zu informieren, Produkte auszuwählen und Entscheidungen zu treffen, bleibt dann nicht mehr!

Die Angebotslegung / der Einreichplan

Unsere Planerin hat von uns einen mehrseitigen Anforderungskatalog bekommen. Darin haben wir unter anderem auch schon die groben Fenstermaße definiert. Wir wollten auf jeden Fall ein helles, lichtdurchflutetes Wohngefühl erreichen.
Auf Basis unserer Wünsche und Anforderungen hat die Planerin dann den ersten Entwurf erstellt. Dieser war bereits zu 85% perfekt und nach gerade einmal zwei Änderungen war auch schon der Einreichplan für die Behörde fertig.
Nun konnten wir beginnen, die Angebote der verschiedenen Gewerke einzuholen.
Gerne erinnere ich mich an die Auswahl der Fenster und Türen zurück. Wir hatten uns für eine Kombination aus Kunststoff/Alu- und Holz/Alu-Fenstern von Internorm entschieden. Ich habe beruflich viel mit Holz zu tun und meine Frau und ich lieben dieses Material. Wir wollten daher auf keinen Fall darauf verzichten. Da die Form des Aluminiums außen bei den Fenstern gleich ist, konnten wir innen bei jedem Raum entscheiden, ob Kunststoff oder Holz besser passt. Das fanden wir super, denn von außen war der Materialunterschied nicht zu erkennen!
Das Angebot wurde von einem Vertriebspartner von Internorm gestellt. Wir hatten einen wirklich guten Kundenbetreuer der uns von der Auswahl bis zur Endmontage und Übergabe professionell und freundlich betreute.

Hausbau mit Internorm Fenstern und Türen

Unser Tipp!

Wahrscheinlich sind Sie nicht in allen Bereichen ein Bauprofi und müssen sich daher auf andere Personen verlassen. Doch das kann ganz schön daneben gehen. Hinterfragen Sie daher immer alles, holen Sie Vergleichsangebote ein und suchen Sie nach verschiedenen Lösungen – es zahlt sich bestimmt aus!

Der Baubeginn / die Bauphase

Der Baubeginn war ein wirklich aufregender Tag für uns! Endlich tut sich etwas auf dem Grundstück, der Keller wird ausgehoben und betoniert, die Mauern aufgestellt…. Gerade in den ersten 3 bis 5 Wochen überschlagen sich die Ereignisse.
Zu diesem Zeitpunkt waren wir extrem froh, dass wir den Großteil der Entscheidungen rund um den Hausbau bereits vor Baubeginn definiert hatten. Denn am Abend, nach dem Zusammenräumen auf der Baustelle und dem täglichen „Kontrollgang“, möchte man sich gemütlich mit einem Bier zur Seite setzen und die Fortschritte betrachten. Man ist so mit dem Bau und den Entwicklungen an sich beschäftigt, dass kaum Zeit für Überlegungen und Entscheidungen bleibt.
Heutzutage muss man einfach schnell bauen… die Miete läuft, die Rückzahlungen des Kredits beginnen… Daher ist es wichtig, während der Bauphase so wenig Zeit wie möglich mit Entscheidungen zu verlieren!
Während so einer Hausbauphase gibt es einige besondere Momente, aber der Tag, an dem die Fenster eingesetzt werden und es nicht mehr zieht wie in einem Vogelhaus, ist schon ein ganz besonderer. Plötzlich hat man das erste Raumgefühl und man möchte schon fast einziehen….

Unser Tipp!

Die Fenster von Internorm haben wir schon vor Baubeginn bestellt, damit sie dann schnell zum richtigen Zeitpunkt geliefert werden konnten. Die exakten Produktionsmaße wurden darum erst vom Rohbau gemessen und bei der bereits laufenden Bestellung nachgereicht.

Der Einzug ins neue Heim

Die Wochen und Monate verlaufen wie im Flug und plötzlich heißt es Kofferpacken und Übersiedeln. Endlich hat man es geschafft – Zeit sich im neuen Heim einzuleben!
Wir sind auch nach ein paar Jahren immer noch zufrieden mit unserem Haus und den ausgewählten Materialien. Auch unser Sohn fühlt sich wohl in unseren eigenen vier Wänden!

Hausbau mit Internorm Fenstern und Türen

 

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.