Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Die Küche ist Treffpunkt für die ganze Familie und schon für die kleinsten Kinder ein spannender Ort. Es riecht verführerisch, Töpfe klappern und es gibt unzählige Schubladen voller Überraschungen. Besonders für neugierige Kinderhände gibt es vieles zu entdecken und daraus können auch sehr schnell gefährliche Situationen entstehen. Damit es zu keinen unglücklichen Zwischenfällen kommt, sollten Sie einige wichtige Dinge beachten. Wir haben ein paar hilfreiche Tipps zusammengetragen, wie Sie Ihre Küche im Handumdrehen kindersicher machen können. So kann beim gemeinsamen Kochen nichts passieren.

Tipps für eine kindersichere Küche

Bewahren Sie gefährliche Gegenstände außer Reichweite von Kindern auf

Dass man Messer und anderes scharfes Besteck außer Reichweite von Kindern aufbewahren sollte, ist selbstverständlich. Doch es gibt sehr viel mehr gefährliche Gegenstände, an die man im ersten Moment vielleicht nicht gleich denkt. Dazu gehören unter anderem Spül- und Reinigungsmittel, die bei Verschlucken schwere Schäden hinterlassen können. Aber auch Gewürze, alkoholische Getränke sowie Medikamente sollten auf keinen Fall in Kinderhände geraten und deshalb möglichst weit oben verstaut werden.

Versehen Sie Ihre Küche mit Sicherheitssperren und Kantenschutz

Wer nicht genug Platz hat, alle potentiell gefährlichen Gegenstände in kindersicherer Höhe zu verstauen, sollte unbedingt Sicherheitssperren an Schubladen und Türen anbringen. So vermeiden Sie, dass Ihre kleinen Lieblinge in einem unbeobachteten Moment sämtliche Regale leer räumen. Mit Kanten- und Eckschützern sorgen Sie dafür, dass sich niemand den Kopf an scharfen Kanten stößt und sich somit schwer verletzt.

Schalten Sie Elektrogeräte immer aus

Elektronische Haushaltsgeräte wie Mixer, Wasserkocher oder Kaffeemaschine sollten nach Gebrauch immer umgehend ausgeschaltet und wenn möglich wieder verstaut werden. Hier unbedingt auch auf herunterhängende Kabel achten, da Ihr Kind sonst daran ziehen und sich im schlimmsten Fall schwere Kopfverletzungen zuziehen könnte. Größere Geräte wie Kühlschrank, Backofen und Geschirrspüler sollten immer geschlossen sein.

Sichern Sie Ihre Steckdosen

Wenn Sie eine neue Küche planen, sollten Sie unbedingt darauf achten, Steckdosen in Höhe des Arbeitsbereichs zu platzieren. Das erleichtert nicht nur den Alltag, sondern schützt auch vor Unfällen. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sämtliche Steckdosen außerdem mit Kindersicherungen ausstatten, die meist schnell und unkompliziert anzubringen sind.

Machen Sie auch Ihre Fenster und Türen kindersicher

Es gibt unterschiedliche Fensterlösungen mit Sicherungsmechanismen, damit es in Ihrem Zuhause zu keinem gefährlichen Fenstersturz kommt. Eine besonders sichere und komfortable Lösung bieten Internorm Fenster mit der Kipp vor Dreh-Funktion. Diese sichere und komfortable Funktion des Fensters wird mit einem sperrbaren Griff kombiniert. Nur die Kippfunktion ist dann trotz versperrtem Fenster möglich. So kann man zum Lüften das Fenster kippen und nur mit dem Schlüssel ganz öffnen. Sperrbare Griffe sind auch jederzeit nachrüstbar. Das Verbund-Sicherheitsglas bietet einen zusätzlichen Schutz vor Schnittverletzungen. Reißfeste Folien halten die Scheibe zusammen, das Glas hält fest im Fensterrahmen und die Verletzungsgefahr ist gebannt.

Tipps für eine kindersichere Küche

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.