Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Mit der richtigen Reinigung, Wartung und Pflege habt ihr lange Freude an den eigenen Fenstern und Türen. So bleibt die Oberfläche erhalten und die Dichtungen und Beschläge behalten ihre Funktionalität. Wir haben Familie Sperrer, die wir schon einmal besucht haben, wieder getroffen und mit Ihnen über die Fensterreinigung und -pflege gesprochen.

Zuhause bei Familie Sperrer

Der Beschlag

Alle Beschlagsteile sollten einmal jährlich auf festen Sitz und auf Verschleiß geprüft werden. Je nach Erfordernis sind Befestigungsschrauben nachzuziehen bzw. die schadhaften Teile durch autorisiertes Fachpersonal auszutauschen. Darüber hinaus ist es wichtig mindestes einmal jährlich alle Gleitstellen und beweglichen Beschlagsteile zu schmieren (säure- und harzfreie Fette oder Öl). Wichtig dabei ist, dass Beschläge nur mit Pflege- und Reinigungsmitteln in Kontakt kommen, die den Korrosionsschutz dieser Teile nicht beeinträchtigen. „Wir haben uns zwar für Fenster mit wenigen sichtbaren Beschlägen entschieden, um die Reinigung so einfach wie möglich zu gestalten, die richtige Wartung und Pflege gehört aber trotzdem dazu. Für ein langes Fensterleben. Das Beschlagsöl  oder auch das Beschläge-Spray sind ganz einfach in der Handhabung und machen es leicht, die Beschläge in Schuss zu halten“, sagt Lisa Sperrer.

Beschlagsöl von Internorm

Glasoberflächen

Verunreinigte Glasoberflächen können ganz einfach mit einem befeuchteten Schwamm oder Lappen gereinigt werden, wobei dem Wasser handelsübliche Glasreiniger ohne scheuernde Bestandteile zugesetzt werden können. Hartnäckige Verschmutzungen wie Farb- oder Teerspritzer sollten mit Spiritus, Aceton oder Waschbenzin entfernt werden. Anschließend ist die Glasoberfläche im Nassverfahren nachzureinigen. Metallische und scheuernde Gegenstände (z. B. Rasierklingen, Stahlwolle, Reinigungsvlies …) dürfen natürlich nicht verwendet werden, da sie die Glasflächen beschädigen könnten! Auch solltet ihr auf alkalische Waschlaugen, Säuren oder fluoridhaltige Reinigungsmittel verzichten.

„Streifenfreie Fenster wünscht sich sicher jeder für einen schönen und klaren Ausblick. Mein Tipp: Nicht bei Sonnenschein reinigen. Die Fenster trocknen zu schnell und Schlieren können zurückbleiben“, empfiehlt Lisa. Im Handel erhält man diverse Produkte und „Helferlein“ für den Fensterputz. Ein Abzieher beispielsweise empfiehlt sich, wenn ihr absolut streifenfreie Fenster möchtet. Teleskopstangen sind hilfreich bei hohen Fenstern oder schwer zugänglichen Glasflächen.

VORSICHT bei der Verwendung von Microfasertüchern. Diese beinhalten Stoffe und Faserteile, die die Oberfläche von Glas, das Profil oder auch die Dichtungen zerstören können. Sie sind deshalb für die Reinigung von Fenstern ungeeignet.

Familie Sperrer mit Internorm Produkten

Dichtungen

Für Langlebigkeit sämtlicher Dichtungsprofile solltet ihr auf eine jährliche Reinigung und Fettung setzen. Lisa: „Hier empfiehlt sich ein spezielles Pflegemittel für Dichtungen. Diese erhalten die Geschmeidigkeit und verhindern eine vorzeitige Versprödung.“

Vor Verunreinigungen befreit ihr Dichtungen am besten nur mit Wasser und eventuell etwas Spülmittel. Mittel, die für Dichtungen Gift sind, sind chlorhaltige Reiniger oder Reiniger mit Peroxiden. Diese können das Material über einen längeren Zeitraum angreifen und spröde machen bzw. zu Verfärbungen führen. Öle, Fette bzw. öl- und fetthaltige Stoffe und Benzine können Risse in Dichtungen verursachen! Also besser Hände weg davon. 😊

Pflegemittel für Dichtungen von Internorm

Kunststoffoberflächen

Für die Reinigung von Kunststoff-Oberflächen stehen zwei Internorm-Pflegeprodukte zur Verfügung. Ein Reiniger, der sich speziell für die PVC-hart-Oberfläche eignet, und ein Reiniger für Decor-Oberflächenausführungen. Generell vermieden werden sollten aggressive und anlösende Reinigungsmittel sowie direkte Sonnenbestrahlung während der Reinigung. Bei hartnäckigen Verschmutzungen ist auch eine Reinigung mit haushaltsüblichen Mitteln möglich, die auf Tensiden basieren. Hierfür geeignet sind Geschirrspülmittel, milder, neutraler Universalreiniger, alkoholfreie Glasreiniger oder ganz einfach klares Wasser.

Nicht verwenden solltet ihr scheuernde Mittel oder Chemikalien, wie Nitro-Verdünnung, Benzin, Essigsäure, Nagellackentferner, Alkohol, Reinigungsmittel mit Orangen-/Zitronenaroma oder ammoniak- oder schwefelhaltige Mittel. Den Fensterrahmen wäscht ihr am besten mit klarem Wasser nach! Verbleibt nämlich ein Gemisch aus Schmutz, Reiniger und Wasser am Rahmen, so verdunstet das Wasser und die übrig gebliebene Reiniger-Schmutz-Verbindung könnte sich in die Oberfläche einbrennen.

Holzoberflächen

„Wir haben uns für Holz-Alufenster entschieden, da dieses Material viel Behaglichkeit in unser Zuhause bringt. Die Optik gefällt uns richtig gut und das Material strahlt Natürlichkeit und Wärme aus. Erfreulicherweise ist auch die Reinigung sehr einfach“, erzählt uns Lisa. Bei der Reinigung von Holzoberflächen im Innenbereich solltet ihr mit milden Reinigungsmitteln, wie verdünnten Spülmitteln oder Seifenlaugen arbeiten. Da die Holzoberflächen im Innenbereich keiner Abwitterung (Verschleiß durch Regen und Sonnenlicht) unterliegen, ist ein Nachstreichen nicht erforderlich. Es sollten ausschließlich weiche Putztücher verwendet werden, um die Lackoberfläche nicht zu zerkratzen.

Fensterreinigungsmittel enthalten oft geringe Spuren von Alkohol und Salmiak. Diese Mittel sind zum Reinigen der Glasscheiben, als auch zur Reinigung der Holz-Rahmenprofile gut geeignet. Nach der Reinigung empfiehlt es sich die Holzprofile mit einem trockenen, weichen Lappen sauber abtrocknen, da ein zu langes Einwirken von Alkohol die Lackoberfläche aufweichen kann.

Holzfenster von Internorm

Eloxierte und pulverbeschichtete Aluminiumoberflächen

Eloxieren und Pulverbeschichten gelten als besonders widerstandsfähige und dekorative Veredelungen von außen liegenden Aluminiumbauteilen. Um das dekorative Erscheinungsbild zu erhalten und die Korrosionsbelastung zu verringern, sollten die Oberflächen unbedingt zweimal jährlich durch entsprechende Reinigung und Oberflächenkonservierung gepflegt werden.

Bei Aluminiumoberflächen sollte die Reinigung nicht bei direkter Sonneneinstrahlung erfolgen. Außerdem ist es empfehlenswert, geeignete Tücher zu verwenden, um die Oberfläche nicht zu zerkratzen. Die Oberflächentemperatur des Aluminiums sollte beim Reinigen maximal 25°C betragen.

Besonders bei stärkerer Verschmutzung empfiehlt sich ein Spezialreinigungsmittel. Eloxal-Polish für eloxierte Aluminium-Oberflächen bzw. der Monowax X405-Reiniger für glatte, pulverbeschichtetes Aluminium dienen zugleich als Konservierung. Diese bilden auf der Oberfläche von eloxierten bzw. beschichteten Aluminiumteilen einen Film und wirken so wieder für einen längeren Zeitraum schmutz- und wasserabweisend. Jedoch sollte diese Konservierung von Zeit zu Zeit wieder erneuert werden.

Zu beachten ist hierbei noch, dass vor der Verwendung solcher Spezialreiniger eine Vorreinigung durch reines Wasser, gegebenenfalls mit geringen Zusätzen von neutralen Waschmitteln, wie beispielsweise Geschirrspülmittel in üblicher Verdünnung, wichtig ist.

Reinigung Fenster

 

 

 

 

Fensterpflege bringt Fensterfreude

Lisa: „Wir sind voll und ganz zufrieden mit unseren Fenstern und durch die entsprechende Wartung und Pflege werden wir noch ganz viele Jahre Freude daran haben.“

Hier findet ihr das perfekte Wartungszubehör für die Fensterpflege inkl. aller Reinigungsprodukte!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.